Irgendwo in Iowa…

Unser großes Abenteuer

Zwei Seen in Iowa

| 1 Kommentar

Im Juli haben wir einen kleinen Ausflug Richtung Norden unternommen, nach Clear Lake. Wie man auf dem Kartenausschnitt sieht, geht es ca. 200 km fast nur geradeaus, und wenn das Navi (oder Google Maps) einem eine Fahrtzeit von 1h 56 min prophezeit, kann man in aller Regel davon ausgehen, dass das auch stimmt!

Clear Lake ist nicht nur ein netter kleiner Ort in Nord-Iowa, sondern auch der dazugehörige See, und der ist gar nicht mal so klein, immerhin 15 km²! 

Clear Lake ist unter anderem dadurch zu trauriger Berühmtheit gelangt, dass dort am 3. Februar 1959 eine kleine Propellermaschine mit Buddy Holly, Ritchie Valens und The Big Bopper an Bord gestartet und kurz danach verunglückt  ist, wobei alle Insassen ums Leben kamen. Buddy Holly und die anderen Musiker hatten am Vorabend ein Konzert im „Surf Ballroom“ in Clear Lake gegeben. Don McLean hat über dieses Unglück später den Song „American Pie“ geschrieben  („the day the music died …“).

Den Surf Ballroom gibt es heute noch, dort findet jedes Jahr im Februar eine Winter Dance Party zum Gedenken an die drei verunglückten Musiker statt, und ansonsten das ganze Jahr über diverse Musik- und Tanzveranstaltungen.

Surf Ballroom in 2015

Wir wollten aber nicht tanzen gehen, sondern uns ein wenig den Ort und vor allem natürlich den See anschauen. Auf der Hinfahrt hatte es leider etwas geregnet und es war auch nicht besonders warm, so dass wir uns gegen eine Rundfahrt über den See mit dem altertümlichen Schaufelraddampfer „Lady of the Lake“ entschieden haben.

Image result for lady of the lake clear lake iowa

Wir haben den Ort stattdessen zu Fuß erkundet und das Wetter wurde nachmittags deutlich besser, so dass wir doch noch die Sonne genießen und ein paar schöne Fotos mit nach Hause bringen konnten.

Reihenhäuser fast schon im englischen Stil:

Blick über den See:

Statt in einem der (echt teuren) Restaurants essen zu gehen, haben wir uns im Supermarkt mit kleineren Köstlichkeiten wie Käse, Brot, Salat, Rotwein (für Peter), Bier (für mich) eingedeckt und uns am See ein schönes Plätzchen für unser Picknick gesucht. (Leider haben wir erst am nächsten Tag gemerkt, dass die Mücken an dem Tag auch ein schönes Picknick hatten … !)

Ich bin nach dem Essen sogar noch eine Runde schwimmen gegangen, das war sehr schön erfrischend und es war toll, dass man nicht nach 2 1/2 Schwimmzügen am anderen Ende angekommen war (so wie in unserem Pool!).

Hier sieht man nochmal schön die Abendstimmung.

Bedrohliche Wolken, aber es ist zum Glück trocken geblieben!

*************

Ein paar Tage später haben wir uns zu einem anderen See aufgemacht, dieses Mal nicht so weit weg, sondern im Süden von Des Moines gelegen, der Easter Lake. Das Interessante an diesem See ist, dass er zur Zeit quasi trockengelegt ist – aber nicht auf Grund des heißen Sommers, sondern ganz bewusst entleert, weil er mit der Zeit immer mehr verschlammt ist und nun großflächig ausgebaggert werden sollte. Das Projekt sollte eigentlich im Herbst 2018 abgeschlossen sein, aber bislang sieht es an vielen Stellen noch sehr nach Baustelle aus und das Wasser fehlt auch noch. Es ist allerdings auch ohne Wasser ein sehr schönes Fleckchen (finden wir zumindest), und wenn hier erstmal alles wieder hergerichtet ist, werden wir sicherlich noch öfter hinfahren.

Hier werden Erinnerungen wach an die „covered bridges of Madison County“:

Eine Woche später waren wir nochmal am Easter Lake, dieses Mal mit den Rädern, und haben den neuen Trail ausprobiert, der – wenn er denn fertig ist – einmal komplett um den See herumführt. Zum jetzigen Zeitpunkt fehlt allerdings noch ein kleines Teilstück, und so mussten wir am Ende unsere Räder leider ca. 1 km quer durch Wald und über Wiesen schieben! Aber wir kommen bestimmt wieder, wenn die Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen sind, und können dann sicherlich noch ein paar schöne Fotos nachschieben!

Ein Kommentar

  1. Das sieht sehr nett aus!
    Sind das lauter kleine Boote auf dem See?
    Ach, da bekommt man Sehnsucht!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.