Irgendwo in Iowa…

Unser großes Abenteuer

Frostige Grüße aus der neuen Heimat

| 7 Kommentare

Hallo liebe Blogleser (falls es da überhaupt noch jemanden gibt, nach Monaten der Inaktivität …)! 🙏🙈😉

Heute melden wir uns doch tatsächlich mal wieder mit einem neuen Beitrag aus der Reihe „Winter in Iowa“. Im Gegensatz zu dem, was man so im deutschen Wetterbericht von WDR2 hört, haben wir hier tatsächlich mal wieder einen „richtigen“ Winter, der uns aktuell bei Temperaturen zwischen -10°C und -20°C ziemlich fest im Griff hat! Letzte Woche gab es mehrfach ergiebige Schneefälle, dazu noch ein bisschen Eisregen, kurz: alles, was man vom Winter in Iowa erwarten darf!

Hier ein Blick auf unsere neu erworbene Wetterstation – „nur“ schlappe 36°C Differenz zwischen Innen- und Außentemperatur!

Und so sieht es um unser Haus herum aktuell aus:

Beim Spaziergang durch die Nachbarschaft muss man schon echt gucken, wo man lang laufen kann. Nicht jeder hat oder benutzt einen Snowblower, manche machen einfach gar nichts, andere befreien ihren Teil des Gehwegs bis auf den letzten Krümel vom Schnee – so wird jeder Spaziergang zu einem kleinen Abenteuer!

Aber auch zur Augenweide …

Die nächsten Tage soll es noch ziemlich kalt bleiben, aber wir hoffen, dass wir am nächsten Wochenende vielleicht mal wieder auf die Langlauf-Skier kommen. Dieses Wochenende war es so kalt und der Wind war so eisig („gefühlte Temperatur“ bis zu -30°C!!), dass man sich maximal 30 Minuten draußen aufhalten konnte, ohne ernsthafte Erfrierungen in Kauf zu nehmen.

Sogar unser unerschrockener Cosmo zieht es im Moment vor, im Haus zu bleiben. Er geht mal höchstens für 5 Minuten nach draußen, aber wehe, wir lassen ihn dann nicht SOFORT wieder rein!

Und Reese bevorzugt ja sowieso sein kuscheliges Katzenbettchen, wenn er nicht gerade bei uns auf dem Sofa oder im Bett liegt!

Wir drücken euch die Daumen, dass ihr auch noch ein bisschen Winter „abbekommt“!

Alles Liebe von Martina, Peter, Reese und Cosmo

7 Kommentare

  1. Hallo Ihr beiden, hier in Mailand +14°C und Sonne! Etwas anderes, in Vergleich ;-)))

  2. Hallo ihr 4,
    ja Winter ist hier nicht in Sicht!
    Die Bilder sind wunderschön, da könnt ihr ja eure Langlaufskier wieder mal benutzen!
    Ach Schnee hat schon was!
    Ich wünsche euch einen schönen Winter, gebießt den Luxus des Schnees! 🙂

  3. Hallo Ihr beiden:-)
    Oh wir freuen uns so über euren neuen Post!
    Das sind so tolle Bilder und es wäre echt wunderbar wenn wir hier in dem milden Deutschland auch solches Wetter hätten:-(
    Liebe Grüße aus dem “ sooo“ warmen Deutschland

  4. Nachtrag:
    Der DWD meldet für die kommende Nacht – 3°C und damit leichten Frost.
    Da werden sich Oleander und Roadster wohl eine gute Nacht wünschen. 🙂

  5. Wenn man im wohltemperierten Rheinland weilt, schaut man(n) sich gerne die schönen und sonnigen Fotos des Winters in Iowa an.

    Die genannten „schlappen“ 36°C Differenz zwischen Innen- und Außentemperatur bekommen meine Pommes Frites ebenfalls zu spüren, wenn sie aus dem Tiefkühlschrank in die Küche gelangen.
    Man möge mir den Vergleich des Winter Wonderlands of Ei-Oh Wah mit der Tristesse meines im grauen Kellergewölbe dahinvegetierenden Tiefkühlschranks verzeihen … 😉

  6. Tolle Fotos vom Schnee und den Katzen! Hier ist es wirklich eher Herbst/Frühling, selbst, wenn es nachts mal kalt wird, werden es höchstens -2 ° C. Aber -20° C brauche ich auch nicht…. Vor allem, bei gefühlten -30°C. Brrrr!!! Leider gehen dadurch hier auch keine Insekten/Moskitos kaputt und die Blumen fangen jetzt wieder an zu blühen, weil sie denken, es ist schon Frühling….
    Aber danke für den Bericht, wurde langsam mal wieder Zeit…. Und jetzt weiss ich, dass ich auf keinen Fall nach IOWA auswandern würde 🙂
    Grüssle Gisela

  7. Da kann man fast verstehen, dass es Trump und seinen Anhängern schwer fällt, an die Klimaerwärmung zu glauben. Danke für den Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.